Rent a Poet

 
 

Gedichtkonzepte

 

Die 200 Jahre-Heldenr-a-p 05.09.09

Wenn Mann erst mal
„200“
ist,
ein Alter, das man nicht vergisst.
Dann fährt der Mensch
nicht mehr zur See.
Tun ihm schon mal
die Knochen weh.
Vom vielen Arbeiten
und Sitzen.
Vom einfach über
Zahlen schwitzen.
Die Alternative heißt
dann nicht mehr der Sport.
Denn Sport in diesem Alter,
das ist Mord.
Die Lösung dann,
die heißt verreisen, wandern.
Nicht allein - bewahre Gott,
sondern mit andern.
Alleine ist man nicht so stark,
im Team es da doch mehr behagt.
Gemeinsam kann Mann sich dann hegen,
im Team schöne Gedanken pflegen.
Die Zeit der Musketiere ist vorbei,
befreien - erobern - einerlei!
Der Körper fordert den Tribut,
Erholung kriegt er nie genug!
Von jetzt an heißt es
Wellness - schonen,
damit das Wandern sich wird lohnen.
Vor solchen „toughen“ Alten,
will ich mich nicht lange zieren,
wünsch weiterhin viel Glück,
und möcht mit diesen Worten herzlich gratulieren!

Beispiele